beitragsbild zu meinem Tagebuch über meine Doktorarbeit

ProMotion #008: Raus!

Oder besser gesagt: Rein! Am 1. Oktober 2019 ging es für mich ganz offiziell los. Das Wintersemester 2019/2020 ist mein zweites erstes Semester als Promovendin der Universität Bonn. Und wo saß ich pünktlich um 9 Uhr: In einem Workshop, der sich mit Bewerbungen für außeruniversitären Bereich beschäftigte. Kompetenzen ermitteln und schärfen, Schätze heben, sich selbst und seine Fähigkeiten benennen! So soll es sein und schadet keinem, wenn das eigene Profil geschärft und poliert wird.

Komfortzone verlassen

Astronaut Dr. Alexander Gerst machte es vor ein paar Tagen vor: Raus ins Unbekannte und mit Neugierde voran! Wer immer nur das Altbekannte macht, kommt nicht wirklich weiter. Das gilt vor allem für wissenschaftliche Forschung.

Frische Luft fürs Hirn

Puh, zwischendurch war in den letzten Woche echt dicke Luft, weil in meinem Schreibbüro im Moment ziemlich viel Kram rumsteht. Umso schöner ist es draußen im Wald, wo die Bäume mit Sauerstoff nur so umsich werfen. Immer her damit, ich kann das Zeug gebrauchen!

https://twitter.com/RosiWuertz/status/1176877095538036736

Spannung steigt: Prevention Slam 2019

In der kommenden Woche wird sich zeigen, ob meine Bewerbung beim Prevention Slam 2019 erfolgreich gewesen ist. Es bleibt also wie immer eine aufregende und spannende Zeit!

Teile diese Seite! Vielen Dank!