Podiumsdiskussion über Kreisauer Kreis

Veröffentlicht von Rosi Würtz am

Die Podiumsdiskussion “Widerstand von damals – Herausforderung für heute” drehte sich rund um den Kreisauer Kreis. Sie fand im Mai 2008 im Theatersaal des Sankt Adelheid Gymnasiums Bonn-Pützchen statt.

Widerstandsgruppe Kreisauer Kreis

Anlass für diese Veranstaltung war die Filmveröffentlichung von “… weil wir zusammen gedacht haben.”. Diese für den Schulunterricht konzipierte Dokumentation beschäftigt sich mit den Aktivitäten des Widerstandskämpfers Helmuth James von Moltke während des Nationalsozialismus. Auf dem Podium diskutierten Politik- und Geschichtslehrer Michael Steinert, Comedian Mona Sharma, Kabarettistin Anka Zink und Regisseur Helmutt Sitó Schlingensiepen. Für die Moderation und Medienpräsentation war ich zuständig.

Insgesamt besprach das Podium drei Themenbereich, die hier kurz skizziert werden sollen. Anschließend folgte eine Diskussion mit Fragen aus dem Publikum. Zu Beginn stellten sich die Podiumsteilnehmer*innen vor, bevor dann die Filmpräsentation von “… weil wir zusammengedacht haben.” erfolgte.

  1. Themenbereich I: Darstellung des Nationalsozialismus in den Massenmedien heute
    • Wie wichtig ist die mediale Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus heute?
    • Diskussion über Hitler-Parodien
  2. Themenbereich II: Massenmedien und die Etablierung von totalitären Herrschaftssystemen
    • Rückblick: Goebbels und das Propagandaministerium
    • Rechtsradikale Websites und Online-Filmproduktionen
    • China und die Zensur
  3. Themenbereich III: Wie können wir heute zivilen Widerstand leisten und was hindert uns eventuell auch daran, in bestimmten Situationen zu handeln?!
    • Mit welchen Mitteln können wir nationalsozialistischen Tendenzen entgegen treten?
    • Welche Rolle spielt der persönliche Glaube für die Übernahme von sozialer Verantwortung?

Dieser Bericht wird demnächst ergänzt!

Teile diese Seite! Vielen Dank!

Rosi Würtz

Soziologin mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Gesundheit, derzeit Promotion (Uni Bonn) über betriebliche Gesundheitskommunikation von Krankenhäusern in sozialen Medien, staatlich anerkannte Physiotherapeutin mit einem Faible für Paläontologie und Raumfahrt